Herzlich Willkommen beim Badischen Chorverband!
- Service -
Gema
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
Die GEMA

Noch bevor die Stimmen eines Chores ein Werk proben und aufführen können, ist bereits eine große künstlerische Leistung erbracht. Komponisten, Textdichter, Arrangeure und Musikverlage arbeiten jeden Tag, um mit ihren Werken Geld zu verdienen. Überall, wo ihre Stücke aufgeführt werden, handelt jemand mit ihrem Eigentum. Damit ihre Rechte gewahrt werden, haben sie sich einer Gesellschaft angeschlossen, die diese Aufgaben für sie übernimmt und dafür ihrerseits einen kleinen Prozentsatz der Einnahmen erhält:
der GEMA. 

Die Kreativen, die Komponisten und Textdichter eines Werkes, liefern mit ihrer Arbeit einen wesentlichen Beitrag für die „Faszination Chor“. Damit auch Musikschaffende von ihrer Arbeit leben können, gibt es die GEMA. Sie wacht über den Urheberrechtsschutz, der während der Lebenszeit eines Autors und – im Hinblick auf die berechtigten Erben – bis 70 Jahre nach dem Tode eines Autors gilt. Die GEMA überträgt die Nutzungsrechte an den Veranstalter gegen Zahlung einer entsprechenden Vergütung, die sie dann nach Abzug der Verwaltungskosten an die betroffenen Urheber abführt.
 
Der Pauschalvertrag
 
Vereine, die Mitglied im Badischen Chorverband sind, profitieren von einem Pauschalvertrag, den der Deutsche Chorverband mit der GEMA abgeschlossen hat (der neue Vertrag gilt rückwirkend zum 01.01.2018). Voraussetzung ist, dass die Vereine ihre Veranstaltungen anmelden:
Meldungen von konzertanten Veranstaltungen, konzertanten Veranstaltungen mit geselligem Teil sowie rein gesellige Veranstaltungen müssen umgehend nach der jeweiligen Veranstaltung mittels des vollständig ausgefüllten aktuellen Formulars erfolgen. Die Meldungen sind direkt an den Badischen Chorverband  zu schicken. Von dort werden sie  nach erfolgter Prüfung an die GEMA weitergeleitet. Dies erfolgt monatlich bis zum Ende des Folgemonats. Für danach bei der GEMA eingehende Meldungen wird kein Gesamtvertragsnachlass gewährt und die GEMA behält sich  die Erhebung von Kontrollkosten in Höhe von 100 Prozent vor. Die anfallenden GEMA-Gebühren für konzertante Veranstaltungen übernimmt bei fristgerechter Anmeldung der Badische Chorverband. Für eventuell nachfolgende gesellige Teile oder rein gesellige Veranstaltungen muss der Verein die Kosten übernehmen – bei der Berechnung wird von der GEMA ein Gesamtvertragsnachlass von 20 % berücksichtigt.
Bitte achten Sie darauf, alle öffentlichen Veranstaltungen zu melden – Ausnahmen, wie eine gebührenfreie Veranstaltung im Jahr, Benefizkonzerte, Adventsfeiern, Weihnachtsfeiern, gibt es nicht.
Neu ist, dass auch rein geselligen Veranstaltungen über den Badischen Chorverband gemeldet werden müssen. Die Vorab-Meldung an die GEMA entfällt.
 
Veröffentlichungen auf Internetseiten
 
Veröffentlichungen von Musik oder Videos mit Musik (z.B. Hörbeispiele, Konzertmitschnitte) auf der Vereinshomepage sind vorab der GEMA zu melden. Hier gilt der Tarif VR-OD 10. Die Meldung an die GEMA erfolgt mit nachfolgendem Formular: Musiknutzung auf Internetseiten
Dieses schicken Sie per Mail an kontakt[at]gema.de oder per Post an GEMA KundenCenter, 11506 Berlin.
Bitte beachten Sie: Nur durch Verwendung dieses Formulars ist gewährleistet, dass die 20% Gesamtvertragsnachlass abgezogen werden. Wenn Sie die Lizenzen über den Lizenzshop erwerben, erhalten Sie den 20%igen Gesamtvertragsnachlass nicht.
Zusätzlich gewährt die GEMA noch einen Gemeinwohlnachlass von 15%, wenn auf Seite 2 des Meldeformulars angekreuzt wird, dass der Webseitenbetreiber ein ehrenamtlich geführter oder betriebener Verein / Institution ist (gemeinnützig nach § 52 AO), und dass mit dem Onlineangebot keine wirtschaftlichen Ziele verfolgt werden. Es ist eine aktuelle Bescheinigung beizufügen.


Formular und Informationen

Das Formular kann nicht direkt als E-Mail Anhang verschickt werden.